Der Herminator - eine unendliche Geschichte

Tja, heute war es wieder mal soweit!!!
Weil wir hier in Holland eine relativ unstabile Netzverbindung haben, die auf einen nicht so tollen WLan-Router hinweist, haben Herrchen und ich uns heute mal in den Saturn begeben.
Natürlich waren die Hunde vorher Gassi (trotz Regen) und wir haben sie in der Obhut der Hunde-Oma Heide zurückgelassen.

Mit neuem Router und neuem Handy für Heide kamen wir nach ca. 1 1/2 Stunden zurück. Heide war fast entnervt, weil Hermann die ganze Zeit gepinst hat und nicht von der Tür wegzubewegen war.

Als wir dann zurück waren, war für Hermann die Welt wieder in Ordnung. Zumindest solange, bis die Hunde-Oma vom Sessel aufstehen wollte: Sie hatte plötzlich nur noch einen Schuh!!!

Der andere lag im Schlafzimmer:

Okay, leicht lädiert, aber er paßt zu dem anderen, den Hermann vor einigen Wochen geschreddert hat!!!!

Das war aber nicht alles. Herrchen hat noch ein Opfer von Hermann gefunden:
Martin Rütter, es tut mir leid, aber Hermann zeigt deutlich, was er von deinen Tips hält!!!!

Gott sei dank, kann man es noch lesen. Nur die Ränder haben gelitten...

Heide fühlt sich fast wie amputiert, da fehlt ein Stückchen am Fuß. Aber da Hermann nach der Entdeckung ziemlich schuldbewußt seine Strafpredigt entgegennahm, hat sie ihm verziehen.

Mal sehen, was die Hundehaftpflicht-Versicherung dazu sagt ...

Immer wenn Hermann nicht die gewohnte Aufmerksamkeit erhält, bzw. sauer ist, weil ich ihn nicht mitnehme, passiert so etwas. Am besten ist, ich binde ihn mir auf den Rücken!!!
Heide war total perplex, weil sie ja die ganze Zeit bei ihm war. Sie hat gar nicht gemerkt, daß er ihren Schuh praktisch unter dem Fuß weggeklaut hat!! 

Ja mein Hermann, der hat es in sich! Aber richtig böse sein kann ich ihm nicht...

Kommentare:

  1. Hahaha - das ist immer so lustig (bei anderen Leuten, meint das Frauchen) anzusehen und hat bestimmt bannig viel Spaß bemacht :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. *prust* Irgendwie müssen doch alle Beagles ein Klau-Gen haben. Aber du hast recht. Man kann ihnen einfach nicht böse sein. Ich muss immer noch lachen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Ahahahah! So ein sympathischer Schlingel! Der Schuh sieht fantastisch aus!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  4. Hi Hermann,
    zu den Schuh schreibe ich jetzt mal nix...
    das Rütterbuch wolltest du doch nur mal durchblättern...
    weil...irgendwie mag der doch Beagle nicht so wirklich...verfressen...und und und...
    da konntest du das Buch echt schrotten.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen